Stolperstein-Pflege

Die Kinder der Klasse 4a der Ritter-von-Haune-Schule polierten die Stolpersteine in Burghaun wieder auf Hochglanz

Es hat sich herausgestellt, dass die Messingoberflächen der Stolpersteine von Zeit zu Zeit einer gründlichen Reinigung bedürfen. So wurden am Donnerstag, dem 6. Juni bei strahlendem Sonnenschein die in Burghaun in den Gehwegen verlegten Gedenksteine wieder auf Hochglanz gebracht.

Auf Bitte der „Initiative Stolpersteine“ übernahm die Klasse 4 a der Ritter-von-Haune-Schule bereitwillig diese Aufgabe. Die 4a hatte schon bei der Verlegung der Stolpersteine für die Familie Stern in der Burgstraße am 5. September 2012 aktiv teilgenommen, als nämlich der vierte von der Schule gestiftete Erinnerungsstein für Samuel Stern eingesetzt wurde. Dadurch waren die Kinder besonders motiviert für die aktuelle Putzaktion.

 

 

Um 9.15 Uhr trafen sich die Viertklässler und ihre Lehrerin Frau Heck mit Elisabeth Sternberg-Siebert, Christiane Fuchs und Josef Staufer von der Stolpersteininitiative am Kirchplatz in der Stadtstraße. Nach einer Stärkung mit Pausenbrot und Getränken sowie einer kurzen Instruktion über den Ablauf der Aktion ging es dann an die Arbeit. Bestens ausgerüstet mit Putzmitteln, Arbeitshandschuhen und diversen Lappen machten sich drei Gruppen zu je sechs Schulkindern begleitet von den Erwachsenen auf ihren Weg zu den kleinen Gedenksteinen in den Straßen von Burghaun. Hierzu bekam jede Gruppe einen speziellen Plan mit den eingezeichneten Verlegestellen.

Die Kinder waren mit Hingebung bei der Sache. Sie mussten sich richtig anstrengen, vorsichtig und tüchtig reiben, um die stark angelaufenen und verschmutzten Messingoberflächen wieder zum Glänzen zu bringen. Zum Schluss konnten aber alle mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Außer dem Lohn der gelungenen Arbeit bekamen alle Helfer am Kirchplatz noch ein leckeres Eis als Anerkennung für ihren Einsatz. Fazit: Es wäre zu wünschen, dass die Gedenksteine für die Nazi-Opfer öfters gereinigt würden, damit die Vorbeigehenden sie besser wahrnehmen und die Inschriften lesen können.     

Die Hünfelder Zeitung berichtete eine Woche später unter der Überschrift:

 

Viertklässler kümmern sich weiter um die Stolpersteine

 

Stolpersteine auf Hochglanz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.5 KB